Dienstag, 9. August 2005

Das Ende der Globalisierung ...

John Ralston Saul schreibt in seinem Vorwort zur Publikation Globalization Insights: "Was die Globalisierung betrifft, so ist sie vermutlich die erste Großtheorie der Geschichte, die steif und fest behauptet, dass eine Zivilisation nur im Licht der Ökonomie funktionieren kann." Gegen die Verblendung des Unausweichlichen stellt Saul Geschichten aus dem Leben wirklicher Menschen. Sie zeigen uns, dass es auch anders geht.

"Heute, nach 35 Jahren zweifelhafter Resultate, lassen großte Teile der Welt diese globale Wirtschaftstheorie einfach links liegen." Beispiele aus allen Teilen der Welt belegen es: Malaysia machte es 1997 vor durch sein erfolgreiches Krisenmanagement, als es den Wechselkurs der Währung festsetzte, den Export ausländischen Kapitals blockierte und die Einfuhrzölle erhöhte. Heute folgen Länder wie Argentinien und Brasilien, die sich zum Teil aus dem Globalisierungsexperiment zurückziehen. Auch China spielt nur mit den ach so unantastbaren Gesetzen des globalen Markts (Textilexporte).

Ist es nicht wie in einem Spiel, bei dem die Spieler ganz unterschiedliche Ausgangspositionen haben. Die einen haben nur eine Figur, die anderen das Brett voll und bestehen noch dazu darauf, dass sich alle an die Regeln halten, die sie aufgestellt haben?

Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.): Globalization Insights, Mai 2005
Jeremy Rifkin: Der Europäische Traum, Campus 2004
John Raston Saul: The Collaps of Globalism, Viking , Canada 2005

Unter der Glasglocke ...

Alle sind fort. Niemand wartet. Dann sehe ich dich, immer wieder dich. Gemeinsam können wir es schaffen. Und wenn ichs allein auch wissen will?

Wie bitte geht das Leben?

"Nachdem Doreen gegangen war, fragte ich mich, warum ich es nicht mehr schaffte, das zu tun, was ich eigentlich tun sollte. Darüber wurde ich traurig und müde. Dann fragte ich mich, warum ich es nicht mehr schaffte, das zu tun, was ich eigentlich nicht tun sollte, so wie Doreen, und darüber wurde ich noch trauriger und noch müder."

Sylvia Plath: Die Glasglocke

Lob der Frauen über 50 ...

Andy Rooney, Journalist des Fernsehmagazins 60 Minutes schreibt:

"Je älter ich werde, umso mehr schätze ich Frauen über 50. Hier ein paar Gründe, weshalb das so ist. Eine Frau über 50 wird nicht neben dir im Bett liegen und fragen: Was denkst du? Es ist ihr egal, was du über sie denkst. Wenn eine Frau über 50 nicht Fußball gucken will, sitzt sie nicht da und quengelt herum. Sie macht das, was sie machen will. Und das ist gewöhnlich interessanter. Eine Frau über 50 kennt sich selbst gut genug, um sich sicher zu sein, wer sie ist, was sie ist, was sie will und von wem. Nur wenige Frauen über 50 werden auch nur andeutungsweise wissen wollen, was du von ihnen hältst oder von dem, was sie tun oder lassen.

Frauen über 50 haben Würde. Sie fangen nur selten in der Oper oder in einem teuren Restaurant lautstarken Streit an. Selbstverständlich werden sie nicht zögern, dich zu erschießen, wenn sie glauben, dass sie damit durchkommen. Ältere Frauen gehen freiwillig mit Lob um, auch wenn es oft nicht verdient ist. Sie wissen, wie es ist, wenn man nicht geschätzt wird. Eine Frau über 50 hat genug Selbstvertrauen, dich ihren Freundinnen vorzustellen. Eine jüngere Frau mit einem Mann wird oft sogar ihre besten Freundinnen ignorieren, weil sie dem Kerl bei anderen Frauen nicht traut. Frauen über 50 ist es völlig egal, ob du auf ihre Freundinnen scharf bist, weil sie wissen, dass ihre Freundinnen sie nicht betrügen. Frauen kriegen den sechsten Sinn, wenn sie älter werden. Eine Frau über 50 musst du nie deine Sünden beichten. Sie kennt sie bereits. Eine Frau über 50 sieht gut aus wenn sie einen grellroten Lippenstift trägt. Für jüngere Frauen und Drag Queens gilt das nicht. Wenn du mal ein oder zwei Falten beiseite lässt, ist eine Frau über 50 weit sexyer als ihre jüngeren Entsprechungen. Ältere Frauen sind aufrichtig und ehrlich. Sie sagen es dir sofort, wenn du ein Arsch bist oder dich wie einer aufführst! Du musst dich nie fragen, was sie von dir hält.

Ja wir preisen Frauen über 50 aus vielerlei Gründen. Unglücklicherweise beruht das nicht auf Gegenseitigkeit. Für jede hinreißende, kluge, gut frisierte, heiße Frau über 50 gibt es ein glatzköpfiges, dickbäuchiges Relikt in gelben Hosen, das sich wegen einer 18-jährigen Bedienung zum Narren macht. Meine Damen, ich entschuldige mich dafür.

Für alle Männer, die immer den Spruch draufhaben Warum soll ich eine ganze Kuh kaufen, wenn ich die Milch umsonst haben kann?, kommt hier eine neue Version: Heutzutage sind 80% aller Frauen gegen die Ehe. Warum? Weil Frauen erkannt haben, dass es sich nicht lohnt, ein ganzes Schwein zu kaufen, nur um eine kleine Wurst zu bekommen."

Aus dem Magazin DIE GAZETTE, Nummer 6/2005

Siniweler - Ohne Tal

Kein Ort zum Verweilen, nirgends. Wohin uns die Reise führt? Geradewegs lotrecht zu allem, was das Herz schneller schlagen lässt.

Weblog abonnieren

xml version of this page
xml version of this page (with comments)

Abonnier' meine FriendFeed-Beiträge


User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

More Pictures

Add to Favorites

Add to Technorati Favorites

Aktuelle Beiträge

Halb so wild
Habe die Überschreitung am 10.9. solo absolviert...
WG (Gast) - 12. Sep, 11:15
Your Blog is so interesting!...
Your Blog is so interesting! Keep going :)
kundentests.com (Gast) - 4. Aug, 14:22
Beyond good and evil
"In the house of pain, we were chained together searching...
coyote05 - 5. Okt, 22:17
"Change" remains the...
Adam Ondra in Norwegen bei der Arbeit an der Zukunft...
coyote05 - 4. Sep, 15:47
Speed at Voralpsee
Kann mich gut an Voralpsee erinnern, auch wenn ich...
coyote05 - 24. Aug, 18:06

Credits


The Hype Machine

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de twoday.net AGB

Österreicher Blog Verzeichnis XING

Books
Details
Faces
Features
Grafics
Kick & Rush
Movies
Music
Names
Nature
Places
Poetry
Politics
Postmodernism
Secrets
Shortcuts
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Clicky Web Analytics