Warum vertreibt Frau Ennsthaler JAN van HELSING und den ARUN Verlag??

So: und nun stelle ich mir selbst ein Bein: Peinlich! Alle aufgepasst.

Habe nicht überprüft, was es mit dem erwähnten JAN VAN HELSING und mit dem ARUN-Verlag auf sich hat … hier nun zwei Links dazu, die alles zumindest in ein sehr zweifelhaftes Licht tauchen.

Meine Frage:
Steht hinter dem THALIA-VORGEHEN vielleicht ein inhaltliches Ressentiment?? Dann wären sie die Guten … Wenn dem so ist, könnte der offene Brief von Frau Ennsthaler einfach nur über die wahren Tatsachen hinwegtäuschen …

Andererseits: Wenn man sich Programm von www.books4you.at anschaut, findet man Autoren wie Jean Ziegler, Günter Wallraff, Anselm Grün, Peter Scholl-Latour, etc ...

Trotzdem: der fahle Beigeschmack bleibt. Und ich habe mich entschlossen, mir in aller Öffentlichkeit selbst das Bein zu stellen. Peinlich, ich weiß. Aber was bleibt mir anderes übrig? Zu warten und darauf hoffen, dass niemand merkt, dass ich bis zu den Hüften in der Sch...e stehte? Transparenz ist die einzige Waffe, die ich habe ...

Unterm Strich liefere ich damit ein herrliches Beispiel für die Fragwürdigkeit einer „Kultur des Weiterleitens“. Schönes Exempel. Ich.

Sorry an alle: mache sich bitte jeder für sich ein Bild aus diesen Fakten …

Bitte demütig und klein um Nachsicht!
Wolfgang Tonninger
Michael Dobesch (Gast) - 25. Jun, 16:07

Thalia sind in dem Fall nicht die Guten!

Lieber Herr Tonninger!

Ich habs auch weitergeleitet und wurde nun auf Facebook gleich zweimal auf das fragwürdige Angebot des Verlages aufmerksam gemacht!

Allerdings hab ich gerade folgendes festgestellt:
Thalia hat mit heitigem Tag 152 Titel vom Arun Verlag im Programm! Es dürfte sich daher keinesfalls um ein ideologisches Problem des Geschäfts-Führers handeln ;-)
http://www.thalia.at/shop/ama_homestartseite/suche/ANY/?st&sa&sr&sv=Arun&provID=10904017&zanpid=1387430758037067776

Daran sieht man recht(s) deutlich, dass es beim Thalia-Vorgehen KEINESFALLS um inhaltliche Ressentiments geht!

Es geht hier ganz einfach darum:
Verkaufst Du mir Deinen Laden nicht, dann mach ich Dich fertig!

Und mal ganz ehrlich:
Hätte der Verlag Ennsthaler ausschließlich Bio-Kochbücher von Klosterschwestern und Zen-Mönchen aus aller Welt im Programm, würde sich Thalia kein bisserl anders verhalten!

Liebe Grüße,
Michael Dobesch

coyote05 - 25. Jun, 16:27

bin ganz bei ihnen (hab das mit den ARUN Titeln bei Thalia mittlerweile auch schon festgestellt)

nur macht es halt den ganzen Brief ein bisschen fragwürdig ... warum bezieht sich Frau Ennsthaler auf Jan van Helsing?? warum diesen Name an erster Stelle?

lg
wolfgang tonninger
Michael Dobesch (Gast) - 25. Jun, 16:49

Natürlich wirft das ganze ein bisserl einen trüben Schatten auf den ganzen Brief! Aber auch Jan Van Helsing wird weiterhin von Thalia vertrieben (dzt. allerdings "nur" 3 Tilel). Und Arun ist im Brief an erster Stelle ;-)
Und warum sich Frau Ennsthaler auf die umstrittenen Verlage und Autoren bezieht!?
Weil sie damit offenbar genauso wenig ein Identifikations-Problem hat, wie der Geschäftsführer von Thalia!
Ich fände es dann fragwürdig! Wenn sich Thalia von den Verlagen und Autoren distanzieren würde! Dann wäre klar, dass Frau Ennsthaler eine Ausrede für das Vorgehen sucht!
Dies ist aber nicht der Fall!
Bin aber schon gespannt, wie die Geschichte weiter geht!
LG, Michael Dobesch
Bringschuld (Gast) - 25. Jun, 23:50

Kleiner Einwand

Ich weiß nicht ob Ihnen bewusst ist was Sie Fr. Ennsthaler mit diesem Schreiben unterstellen- wenn ja, dann sollte Ihnen jedoch auch bewusst sein, dass Sie diese Unterstellung auf Halbwissen stützen was ich in Bezug auf dieses empfindliche Thema mehr als unangebracht empfinde.

Wenn Sie schon Fragen wieso Ennthaler diese Bücher verkauft dann fragen Sie doch bitte auch die Großhändler in Deutschland und der Schweiz wieso sie das tun und die hunderten Buchhandlungen (wie zb. Thalia) die diese Bücher in Umlauf bringen. Es könnte vielleicht daran liegen, dass diese Bücher eben genau wegen dem teils bedenklichen Rufs von Herrn Helsing sehr genau geprüft wuden und für den Handel gar nicht freigegeben wären wenn der Inhalt in irgend einer Weise gegen die Gesetze der jeweiligen Länder verstoßen würde. Wenn Sie also die Moral von Ennsthaler in Frage stellen dann überprüfen Sie bitte auch, in wie weit sie sich von den anderen Beteiligten im Handel unterscheidet bevor Sie sie als Ausnahme darstellen!

daniel (Gast) - 27. Jun, 13:14

es ist ja nicht nur die nazi literatur...

books4you handelt hauptsächlich mit esobüchern, verschwörungstheorien und medizinischem unsinn wie dem "mythos aids"... mag sein, dass thalia auch einiges davon im angebot hat, aber books4you ist auf all diesen schund spezialisiert...

Bringschuld (Gast) - 27. Jun, 14:01

Da muss ich Sie enttäuchen

Books4you arbeitet mit der Datenbank von KNV (siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Koch,_Neff_und_Volckmar ) und ist damit auf kein Thema spezialisiert sondern bietet Kunden ein sehr umfangreiches Sortiment. Auch Sie möchte ich bitten in Bezug auf dieses Thema sehr genau darauf zu achten was Sie behaupten und ganz deutlich überprüfen ob Sie hier die vermeindliche Wahrheit sagen oder mit flapsig zusammengetragenen und einseitigen Informationen ein Bild erschaffen wollen, dass beim ersten flüchtigen Blick als kritisch angesehen werden will. Wie man sieht erscheint es beim zweiten Blick nur mehr als schlecht informiert. Wenn man Vielfalt anbietet findet sich darunter eben auch Literatur die von den ein oder anderen als Schund angesehen wird- aber seien Sie doch ehrlich: "Mythos Aids" haben Sie nicht irgendwo auf der Startseite "entdeckt" sondern bewusst danach gesucht- man kann es auch bei amazon und Thalia suchen- und fündig werden!

Erst denken, dann schreiben.
Radieschen (Gast) - 28. Jun, 19:54

thalia versus ennsthaler

als frühere, langjährige mitarbeiterin bei thalia, vormals amadeus, vormals landesverlag wage ich es, die behauptung aufzustellen, dass die entscheidung," thalias" keine bücher mehr über die auslieferung ennsthaler zu beziehen, keine gesellschaftspolitische, sondern eine reine macht-demonstrations-entscheidung ist.
es geht nicht nur darum ennsthaler in seiner existenz zu gefährden, um deren buchhandlung übernehmen zu können, sondern sicher auch darum, ein exempel für die zunkunft zu statuieren.
im übrigen hat thalia in deutschland ein denkbar schlechtes image, bei uns in österreich liegt es an der geschichte der ursprünglichen besitzer und vor allem an den bemühten und kompetenten buchhändler_innen, dass thalia in österreich beim publikum eigentlich einen guten ruf und entsprechenden kundenzustrom hat.

abschließend:
ich persönlich habe/hatte immer ein problem mit dem sortiment der auslieferung ennsthaler und daher nur kundenbestellungen getätigt - muss aber fairnesshalber auch erwähnen, dass die mitarbeiter_innen ennsthalers immer sehr freundlich waren.

Trackback URL:
http://siniweler.twoday.net/STORIES/6397317/modTrackback

Trackbacks zu diesem Beitrag

lucia.twoday.net - 28. Jun, 12:00

zwiespalt oder doch nicht?

bei facebook bin ich über den... [weiter]

Siniweler - Ohne Tal

Kein Ort zum Verweilen, nirgends. Wohin uns die Reise führt? Geradewegs lotrecht zu allem, was das Herz schneller schlagen lässt.

Weblog abonnieren

xml version of this page
xml version of this page (with comments)

Abonnier' meine FriendFeed-Beiträge


User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

More Pictures

Add to Favorites

Add to Technorati Favorites

Aktuelle Beiträge

Halb so wild
Habe die Überschreitung am 10.9. solo absolviert...
WG (Gast) - 12. Sep, 11:15
Your Blog is so interesting!...
Your Blog is so interesting! Keep going :)
kundentests.com (Gast) - 4. Aug, 14:22
Beyond good and evil
"In the house of pain, we were chained together searching...
coyote05 - 5. Okt, 22:17
"Change" remains the...
Adam Ondra in Norwegen bei der Arbeit an der Zukunft...
coyote05 - 4. Sep, 15:47
Speed at Voralpsee
Kann mich gut an Voralpsee erinnern, auch wenn ich...
coyote05 - 24. Aug, 18:06

Credits


The Hype Machine

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de twoday.net AGB

Österreicher Blog Verzeichnis XING

Books
Details
Faces
Features
Grafics
Kick & Rush
Movies
Music
Names
Nature
Places
Poetry
Politics
Postmodernism
Secrets
Shortcuts
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Clicky Web Analytics