EURO 2008-Stimmungsbarometer ....

Habe mich gerade bereit erklärt, das "EURO 2008-Stimmungsbarometer" der WKÖ zu beantworten und werde in den kommenden Monaten als Unternehmer immer wieder dazu befragt werden. Als Anreiz für meine Mithilfe kann ich eine von drei Karten für die Vorrundenspiele der österreichischen Nationalmannschaft gewinnen. Das veranlasste mich zu folgendem Abschlussstatement im freien Feld am Ende der ersten Befragungsrunde.

Alles, was unsere EM-Vorbereitung betrifft, ist so was von unprofessionell, dass einem die Spucke wegbleibt. Stickler und Hickersberger sind zusammen das Schlechteste, was dem österreichischen Fußball passieren konnte - wahrhaft ein DUO INFERNAL!!! Ich blicke neidisch nach Deutschland - diese Art, Dinge zu analysieren und anzupacken wie bei der WM 2006 fehlt bei uns total. Frage: Würde jemals ein Unternehmen in der Privatwirtschaft in der entscheidenden Phase seiner Entwicklung einen Geschäftsführer zurückholen, der schon einmal genau mit diesem Unternehmen gescheitert ist? Die Antwort heißt: Niemals! Wir haben es mit Hickersberger getan. Unabhängig davon, ob er ein guter Trainer ist oder nicht (ich glaube das erstere) - die mentalen Effekte einer solchen Entscheidung sind katastrophal für das ganze Land. Wie Hickersberger es schaffte, den Stimmungsaufschwung, der durch die U20-WM ausgelöst wurde, innerhalb weniger Spiele wieder so was von in Grund und Boden zu fahren, das ist beinahe unglaublich. Aber wir haben es mit eigenen Augen gesehen.

Doch es ist nicht nur der Fußball, der in diesem Land im Argen liegt. Es ist auch der Journalismus/die Kritik. Wir müssen uns seit Jahren anhören, wie Prohaska versucht, ganze Sätze zu bilden. Aber hat sich jemals wer gefragt, ob dieser Prohaska imstande ist, ein Spiel zu lesen / zu analysieren? Natürlich ist er es nicht. Schauen sie rüber zu den Deutschen und auf das Niveau der Berichterstattung. Hier in Österreich hat wirklich die totale Operette Einzug gehalten - und als denkender Mensch fühlt man sich eigentlich nur verarscht. Und zu guter Letzt füllt immer öfter ein Publikum die Ränge, das so was von jenseitig, rechtslastig und imageschädigend ist - siehe Anfeindungen gegen Ausländer, die Offensive gegen Ivanschitz / Judaschitz beim Ländermatch im Rapid-Stadion oder gestern die Krawalle nach dem 1:5 von Rapid gegen Sturm -, dass damit jede längerfristige Imagearbeit ohnehin untergraben würde.

Wir haben keine Analysekultur, wir haben keine Spielkultur, wir haben keine Fankultur
- und sie fragen mich, was ich von der Europameisterschaft halte? Ist das ihr Ernst? Oder sind sie auch nur Handlanger all dieser Unfähigen, die es nie auch nur einen halben Schritt weiterbringen werden? Aus einem Ereignis wie der EM kann man nur dann wirtschaftlich Kapital schlagen, wenn das Produkt im Zentrum passt. Wenn nicht, geht alles nach hinten los - das wissen wir ja aus der Privatwirtschaft, oder? Also hören sie auf, gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Hören sie auf und es könnte ein Anfang sein! Wollen Sie wirklich wissen, was uns die Europameisterschaft bringen wird, wenn alles so weitergeht? Wenn Wirtschaft und Sport und Politik in den Burgenlanddressen der österreichischen Nationalmannschaft. zusammen in einem lecken, vollkommen heruntergekommenen Boot sitzen und nicht mal wissen, wohin sie rudern sollen? Wollen sie es wirklich wissen? Man wird sich am Ende den Bauch halten müssen - vor lauter Lachen über uns. Und wir? Wir werden als geübte Masochisten auch daraus keine Lehren ziehen.

Wenn Sie wirklich wollen, dass sich in diesem Land noch irgendwas zum Positiven ändert, dann zwingen sie all die Leute, die im Fußballumfeld auch nur irgendwas zu sagen haben, dazu, sämtliche bis jetzt erschienenen EM-JOURNALE von Martin Blumenau, es sind 78 !!!, laut zu lesen.

Ach ja - die Eintrittskarten! Die können Sie behalten. Orte zwar masochistische Ansätze in mir - sie kommen aber eher spontan zum Ausdruck und werden von mir nicht bewusst gepflegt.

Trackback URL:
http://siniweler.twoday.net/stories/4265765/modTrackback

Siniweler - Ohne Tal

Kein Ort zum Verweilen, nirgends. Wohin uns die Reise führt? Geradewegs lotrecht zu allem, was das Herz schneller schlagen lässt.

Weblog abonnieren

xml version of this page
xml version of this page (with comments)

Abonnier' meine FriendFeed-Beiträge


User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

More Pictures

Add to Favorites

Add to Technorati Favorites

Aktuelle Beiträge

Halb so wild
Habe die Überschreitung am 10.9. solo absolviert...
WG (Gast) - 12. Sep, 11:15
Your Blog is so interesting!...
Your Blog is so interesting! Keep going :)
kundentests.com (Gast) - 4. Aug, 14:22
Beyond good and evil
"In the house of pain, we were chained together searching...
coyote05 - 5. Okt, 22:17
"Change" remains the...
Adam Ondra in Norwegen bei der Arbeit an der Zukunft...
coyote05 - 4. Sep, 15:47
Speed at Voralpsee
Kann mich gut an Voralpsee erinnern, auch wenn ich...
coyote05 - 24. Aug, 18:06

Credits


The Hype Machine

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de twoday.net AGB

Österreicher Blog Verzeichnis XING

Books
Details
Faces
Features
Grafics
Kick & Rush
Movies
Music
Names
Nature
Places
Poetry
Politics
Postmodernism
Secrets
Shortcuts
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Clicky Web Analytics