Mein Gehirn hat Sex ...

.... nein nicht so. Aber in ARTE einen Beitrag über Savants - Menschen mit besonderen Fähigkeiten, Wissen zu speichern - gesehen, die zu 95% Männer und zu 70% Autisten sind. Die Betrachtung des menschlichen Gehirns liefert ein (wenig) überraschendes Ergebnis: Es gibt zwischen Männern und Frauen sichtbare Unterschiede in der Bauweise des Gehirns. Sie erklären auch, warum Frauen durch ihr Denken EMPATHIE erzeugen, Männer jedoch zum AUTISMUS neigen. Alles was wir Männer denken, vereinzelt, isoliert uns also zwanghaft. Der Mann, müsste man Adorno korrigieren, und nicht der Mensch, ist durch sein Denken aus der Natur herausgefallen.

Wir sind Auslaufmodelle der Evolution. Unser viel gepriesenes Bewusstseins ist auf den zweiten Blick nichts weiter als ein PR-Gag des Gehirns, um uns das Gefühl zu geben, dass wir auch etwas zu sagen haben. Das Bewusste ist nur ein mehr oder weniger schaler Aufguss des Unbewussten. Wie oft kann man ein Teesackerl eigentlich verwenden? Was passiert, passiert im Unbewussten. Gesichter ziehen uns an, wir verlieben uns und stoßen uns ab. Und wissen nicht, wie uns geschieht. Können es nicht wissen. Wir Männer.

Orlando Serrell aus Virginia, war zehn Jahre alt, als er von einem Baseball an der Schläfe getroffen wurde. Er verlor für kurze Zeit das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kam, schien alles wie zuvor. Ein Jahr später bemerkte Orlando, dass er sich seit dem Tag des Unfalls an jedes Detail jedes Tages in seinem Leben erinnern konnte. An das Wetter, die Speisenfolge, welche Farbe die Socken seiner Schwester hatten und was es im Fernsehen gab. Orlando, inzwischen über 40, geht es blendend, aber das Archiv in seinem Kopf nimmt von Tag zu Tag zu.

Dass solche Umpolungen auch in die andere Richtung möglich sind, zeigt ein Mann aus England, der sein ganzes Leben von einer Schlägerei zur anderen wankte, irgendwann einen Schlag auf den Kopf erhielt und seitdem der friedfertigste Mensch und eifrigste Künstler ist. Er sitzt seit Jahren nur noch vor seiner Malstaffel und führt ein wirkliches, zweites Leben.

Dr. Darold Treffert, seit den 60er Jahren der weltweit führende Savants-Experte, sagt im ARTE-Beitrag: "Die Savants stellen ein einmaliges Fenster ins menschliche Gehirn dar. Solange wir das Savant-Syndrom nicht verstehen, werden wir niemals verstehen, wie unser Gehirn funktioniert."

Trackback URL:
http://siniweler.twoday.net/stories/3851056/modTrackback

Siniweler - Ohne Tal

Kein Ort zum Verweilen, nirgends. Wohin uns die Reise führt? Geradewegs lotrecht zu allem, was das Herz schneller schlagen lässt.

Weblog abonnieren

xml version of this page
xml version of this page (with comments)

Abonnier' meine FriendFeed-Beiträge


User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

More Pictures

Add to Favorites

Add to Technorati Favorites

Aktuelle Beiträge

Halb so wild
Habe die Überschreitung am 10.9. solo absolviert...
WG (Gast) - 12. Sep, 11:15
Your Blog is so interesting!...
Your Blog is so interesting! Keep going :)
kundentests.com (Gast) - 4. Aug, 14:22
Beyond good and evil
"In the house of pain, we were chained together searching...
coyote05 - 5. Okt, 22:17
"Change" remains the...
Adam Ondra in Norwegen bei der Arbeit an der Zukunft...
coyote05 - 4. Sep, 15:47
Speed at Voralpsee
Kann mich gut an Voralpsee erinnern, auch wenn ich...
coyote05 - 24. Aug, 18:06

Credits


The Hype Machine

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de twoday.net AGB

Österreicher Blog Verzeichnis XING

Books
Details
Faces
Features
Grafics
Kick & Rush
Movies
Music
Names
Nature
Places
Poetry
Politics
Postmodernism
Secrets
Shortcuts
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Clicky Web Analytics